cool IT Team-Blog

Nützliche JavaScript-Frameworks

Es existiert eine Vielzahl an JavaScript-Bibliotheken im Netz mit denen man Homepages um moderne Features wie Animationen, Overlays und anderen Gimmicks erweitern kann. Die Anzahl an Frameworks, die derzeit verfügbar ist, ist nur schwer überschaubar. Daher möchte ich einen Überblick, über die Frameworks geben, die wir bereits in Projekten mit Erfolg verwendet haben.

Folgende Bibliotheken bzw. Frameworks haben sich für uns als sehr nützlich erwiesen:
  1. jQuery - Die Allround-Bibliothek
  2. jsAnim - Komplexe Animationen ohne Flash
  3. jMyCarousel - Bilder als Filmstreifen anzeigen
  4. Lightbox2 - Animierte Bildergallerien leicht gemacht

jQuery
Dieses Framework kommt einem beim Recherchieren im Netz am häufigsten unter. Nicht ohne Grund, denn es bietet für die meisten Anforderungen relativ einfache Lösungen. Das beste Feature von jQuery ist die Vereinfachung von JavaScript-Aufrufen, was den zu schreibenden Code kompakter und übersichtlicher gestaltet.
http://www.jquery.com/

jsAnim
Dank jsAnim und anderen Animations-Bibliotheken ist es nicht mehr notwendig jede Animation über Flash zu realisieren. Einfache, sowie auch komplexe Animationen können über jsAnim realisiert werden. Das Prinzip hinter dem jsAnim ist dabei denkbar einfach: Gib für ein Element eine Start- und Endposition an, definiere die Bewegung und ihre Dauer - fertig. Alles was nötig ist, um ein Element animieren zu können ist, dass in HTML eine ID gesetzt ist und dass, beim Laden der Seite bzw. Klicken auf ein Element, die Animation gestartet werden muss. Will man mehrere Elemente animieren, hat man die Möglichkeit für jedes einzelne Element eine Wartezeit zu definieren, was einem den Entwurf einer Kette von Animationen erlaubt.
http://www.jsanim.com/

jMyCarousel
Im Grunde genommen ist ein Filmstreifen mit Bildern nichts anderes als eine komplexe Animation. Da man aber nicht jedesmal das Rad neu erfinden will, kann man genau in diesem Fall das Framework jMyCarousel einsetzen. Bilder, die zu einem Filmstreifen zusammengefasst werden, müssen lediglich in eine Liste verpackt werden, die in einem DIV-Container definiert wird. Die CSS-Klasse des Containers bestimmt, ob dessen Inhalt als Filmstreifen dargestellt wird.
http://www.enova-tech.net/eng/lab/jmycarousel

Lightbox 2
Bildergallerien sind auf fast jeder modernen Homepage zu sehen. Um nicht beim Klick auf jedes Bild, ein neues Fenster zu öffnen, kann man mittels Lightbox 2 die Großansichten über ein Overlay als Lightbox ähnlich wie ein Polaroid-Foto darstellen lassen. Das Beste daran ist, dass dann in der Lightbox durch alle Bilder einer Gallerie geblättert werden kann. Alles was man machen muss, ist im Link zum Bild das Attribut "rel=lightbox" zu setzen. Den Rest erledigt Lightbox 2 für einen.
http://www.huddletogether.com/projects/lightbox2/

Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass für fast jede Anforderung, die bei der Entwicklung einer Homepage auftreten kann, mittlerweile ein passendes Framework existiert, das einem viel Aufwand abnimmt, um sich auf das Wesentliche beim Entwickeln einer Homepage zu konzentrieren - das Layout. Mit den hier erwähnten Bibliotheken hat man das passende Werkzeug für modernes Web-Design in der Hand.

Ist doch cool, oder?
Verfasst: 07.12.2010 10:17:00 von Robert Stefan
Tags: Frameworks, JavaScript, jMyCarousel, jQuery, jsAnim, LightBox 2

1


Kommentare
Für diesen Blogbeitrag liegen zurzeit keine Kommentare vor.
Einen Kommentar schreiben



 Security code