cool IT Team-Blog

WPF-Integration in WinForms-Applikationen (Teil 2)

Durch die problemlose Nutzung von WPF-Windows als Fenster oder Dialog einer WinForms-Anwendung ist das Erstellen komplexer integrierter Lösungen möglich.

Da WinForms und WPF unterschiedliche Mechanismen für das Event-Routing nutzen, ist es notwendig, die WPF-Fenster in WinForms zu registrieren. Ohne diese Registrierung ist das WPF-Window nicht bedienbar, da Maus- und Keyboard-Events nicht an WPF weitergereicht werden.

Vor dem Aufruf der Show()- bzw. ShowDialog()-Methoden des WPF-Windows muss das Fenster mit System.Windows.Forms.Integration.ElementHost.EnableModelessKeyboardInterop(wpfWindow) registriert werden.

Zur Integration kann z.B. folgender VB.net-Code benutzt werden:
  Dim myWpfWindow As New WpfWindow()
  myWpfWindow.Topmost = True
  System.Windows.Forms.Integration.ElementHost.EnableModelessKeyboardInterop(myWpfWindow) 'Sonst geht kein Keyboard-Input!
  myWpfWindow.Show()

Ist doch cool, oder?
Verfasst: 25.01.2011 17:30:19 von Georg Reh
Tags: VB.net, WinForms, WPF

1


Kommentare
Für diesen Blogbeitrag liegen zurzeit keine Kommentare vor.
Einen Kommentar schreiben



 Security code