cool IT Team-Blog

DCOM Aktivierungsproblem bei Microsoft SharePoint 2010

Ich habe auf unserem Windows Server 2008 R2 Microsoft SharePoint 2010 installiert. Der an das Setup anschließende Ablauf des SharePoint Configuration Wizards meldete am Ende, dass die Konfiguration des SharePoint Servers erfolgreich war. Trotzdem bemerkte ich am nächsten Tag im Windows Server 2008 Server Manager zahlreiche DCOM-Fehler. Im Eventlog fand ich folgenden Eintrag, der sich etliche Male wiederholte: "The application-specific permission settings do not grant Local Activation permission for the COM Server applicaton ..."

image001.jpg

Um dieses Problem zu lösen, muss man also dem User "COOL-IT\MOSSDBService" im DCOM Server mit der CLSID {61738644-F196-11D0-9953-00C04FD919C1} die "Local Activation permission" erteilen. Laut Event-Beschreibung kann man das mit dem Component Services Administration Tool bewerkstelligen.

Da man in diesem Tool diese CLSID nicht findet, muss man zunächst über die Windows Registry den Namen des DCOM Servers ermitteln:

Im Zweig HKEY_CLASSES_ROOT\AppID\{61738644-F196-11D0-9953-00C04FD919C1} findet man unter "(Default)" den Namen des DCOM Servers "IIS WAMREG admin Service".


Jetzt kann man im Component Services Administration Tool (im Startmenü unter "Administrative Tools" auffindbar) unter "Console Root"-"Component Services"-"Computers"-"My Computer"-"DCOM Config" diesen DCOM Server lokalisieren und über das Kontextmenü - "Properties" den Dialog zum Ändern der Security Einstellungen aufrufen.


Allerdings gibt es hier unter Windows Server 2008 R2 eine Hürde, die vermutlich auch der Grund dafür ist, dass der SharePoint Configuration Wizard die Security-Eistellungen nicht selbst vornehmen konnte. Die Security-Einstellungen von DCOM-Servern kann im Windows Server 2008 standardmäßig nur der "TrustedInstaller" vornehmen. Im Tab für die Security-Einstellungen sind daher auch für einen Adminstrator-Account alle Konfigurationsmöglichkeiten gesperrt.

Wir müssen uns also in der Windows Registry erst das Recht zum Ändern der DCOM-Server Security-Einstellungen holen. Dazu gehen wir wieder auf den Registry-Eintrag, unter dem wir den Namen des DCOM Servers gefunden haben. Über das Kontextmenü können wir die Security-Einstellunge für diesen Registry-Key ändern. Da der TrustedInstaller-Account auch die Ownership des Registry-Key besitzt, müssen wir vorher noch die Onwership den Adminsitratoren zuteilen. Nach Betätigen des "Advanced" Buttons im Permissions Dialog gelangt man zu folgenden Fenster:


Hier im Tab "Owner" den Eintrag "Administrators" auswählen und mittels "OK" die Ownership speichern. Zurück im Permissions Dialog können wir nun den Administratoren das "Full Control" Recht für diesen Registry-Key zuweisen:


Nach Quittieren mit "OK" können mir nun endlich mittels dem Component Services Administration Tool die Aktivierungs-Rechte für den "IIS WAMREG admin Service" DCOM Server ändern:




Wir geben hier dem im Eventlog angezeigten User "MOSSDBService@cool-it" die lokalen Start und Aktivierungs Rechte.

Die Hoffnung, dass damit das Problem gelöst sei, wurde tags darauf allerdings wieder etwas getrübt, da der Windows Server 2008 Server Manager erneut diese DCOM Fehler meldetet. Allerdings war diesmal in der Eventlog-Beschreibung eine andere AppID zu finden:


Also habe ich oben beschriebene Vorgangsweise auch für diesen DCOM Server wiederholt. Da dieser DCOM Server in der Windows Registry keinen Default Namen besitzt findet man ihn im Component Services Administration Tool unter seiner APPID.

Nach Richtigstellen der Security-Einstellungen für den zweiten DCOM Server meldetet der Windows Server 2008 keine weiteren DCOM Aktivierungs Fehler mehr.

Ist doch cool, oder?

Diesen Artikel als PDF downloaden.
Verfasst: 12.07.2010 10:08:30 von Roland Koller
Tags: DCOM, IIS WAMREG, SharePoint 2010, Windows Server 2008 R2

1


Kommentare
Lion
Cooles PDF!
18.08.2010 09:24:44

Einen Kommentar schreiben



 Security code