cool IT Team-Blog

SharePoint 2010 Multilanguage Feature - die Einschränkungen

SharePoint 2010 – Einschränkungen

MUI

Alle LanguagePacks, die als Default-Sprache einer Site verwendet werden sollen, müssen VOR dem Anlegen einer Seite bereits installiert worden sein. Eine nachträgliche Änderung der Standard-Oberfläche nach dem Anlegen einer Seite ist nicht.

Es werden nicht alle Elemente einer SharePoint-Site in andere Sprachen übersetzt. Was übersetzt wird, ist neben den generellen Einschränkungen auch noch von der gewählten Sprache abhängig, da nicht alle Sprachpakete vollständig die gesamte Oberfläche unterstützen.

Generell NICHT übersetzt werden:
  • Web Parts (außer jene, die mit Listen oder Bibliotheken verknüpft sind).
  • Global breadcrumbs.
  • Listeneinträge, Dokumente, Web Pages in Bibliotheken, Permission Levels, Gruppen, Views.
Auch einige Site-Templates unterstützen keine multilingualen Elemente:
  • Blogs
  • Meeting Workspaces
  • Web Database Sites

Variations

Um Variations nutzen zu können, muss für die Root-Site das Publishing Feature aktiviert sein.

Wird On Demand als Propagation Methode verwendet (empfohlen), dann gilt das für alle Sites in der Site Collection.

Translation Management

Werden Übersetzungen im Bulk abgegeben (Import/Export von Variations), werden hier Resource-Files ausgetauscht. Ein Management dieser Files ist ohne zusätzliche Werkzeuge schlicht nicht möglich.

Language Switcher

Das Language Switcher Control schaltet NUR das UI um. Es erfolgt kein Wechsel auf eine andere Subsite. D.h. der Content wird immer noch in der ursprünglichen Sprache angezeigt. Einstellen kann man je Site, in welche Sprachen das UI umgeschaltet werden kann.

Außerdem ist das Language Switcher Control im persönlichen Menü versteckt, also nicht leicht zu finden.

Zum Umschalten der Variations gibt es ein eigenes Control “VariationsLabelMenu.ascx”, das aber auch Mängel aufweist. Hier besteht also jedenfalls Handlungsbedarf.

Generell

Nachdem für jede Übersetzung jeweils die komplette Site kopiert wird, brauchen Variations sehr viel Plattenplatz. Ressourcen wie Bilder etc. können jedoch wahlweise in der Root-Site verbleiben.

Außerdem sind Variations aufgrund der zu durchforstendenden Datenmenge relativ langsam, was sich aber in der Version 2010 stark verbessert hat.

Interessiert an den SharePoint 2010 Variation Features und weiterführenden Links?
Verfasst: 15.06.2011 00:20:33 von Sabine Stiller
Tags: MUI, Multilanguage Features, SharePoint 2010, Variations

1


Kommentare
Für diesen Blogbeitrag liegen zurzeit keine Kommentare vor.
Einen Kommentar schreiben



 Security code