cool IT Team-Blog

Contao Version 2 versus Version 3

Ein neues Projekt stand in den Startlöchern. Eine bestehende Lösung war durch eine komplette Neuentwicklung abzulösen. Die Technologie-Frage war schnell beantwortet: Wir nehmen Contao.

Und schon wurde auch gleich die erste Entscheidung gefällt: Natürlich setzen wir die aktuelle Version von Contao ein! Version 3 ist ja schon seit Ende 2012 verfügbar und bietet naturgemäß eine Menge neue und verbesserte Features. Und das Projekt soll ja nicht schon vom Start weg auf eine "veraltete" CMS-Version aufsetzen.

Also entscheiden wir uns konkret für Contao 3.1

Im Nachhinein gesehen war diese erste schnelle Entscheidung nicht unbedingt die Beste. Vor allem deswegen, weil in diesem Projekt eine Menge an Features umzusetzen waren, für die wir planten,  sie Großteils mit Contao's üppigen Extension Repositry umsetzen zu können. Also nicht das Rad neu erfinden, sondern existierende und erprobte Komponenten effizient einsetzen.

Die Realität hat uns dann bald auf den Boden geholt. Die meisten für unser Projekt benötigen Extensions  waren nämlich zum damaligen Zeitpunkt leider viel zu oft noch nicht für Contao 3.1 verfügbar, oder waren "voraussichtlich kompatibel" zu oder "nicht erprobt" für Version 3.1.

Teilweise umfangreiche und mächtige Erweiterungen wie [xtmembers], [xtmembers_fieldeditor], [Responsive-Slideshow], [simple_event_registration] oder [Avisota] standen so dann nicht oder nur mit ein wenig "Bauchweh" zur Verfügung.

Tatsächlich wäre es damals - sogar heute noch - sinnvoller gewesen, auf Contao 2.11 zu setzen. Denn für diese Core-Version stehen extrem viele Extensions, die auch wirklich "aktuell" und gut erprobt sind, zur Verfügung.

Abschließend ein grober Überblick, wie es mit kompatiblen Extensions heute aussieht (ungefähr, Quelle: https://contao.org/de/extension-list.html):
  • Contao 3.3: 18 Extensions
  • Contao 3.2: 360 Extensions
  • Contao 3.1: 440 Extensions
  • Contao 3.0: 480 Extensions
  • Contao 2.11: 750 Extensions
  • Contao 2.10: 690 Extensions

Conclusio

Nicht immer ist es sinnvoll, euphorisch auf die brandaktuelle Version eines CMS-Systems aufzusetzen. Lieber vorher ein wenig mehr recherchieren kann eine Menge Ärger ersparen. Selbstverständlich hängt die Versions-Entscheidung vom konkreten Projekt ab. Und: Contao ist doch ein echt cooles CMS-System.

Ist doch cool, oder?
Verfasst: 16.05.2014 16:03:15 von Albert Schuster
Tags: CMS, Contao

1


Kommentare
Für diesen Blogbeitrag liegen zurzeit keine Kommentare vor.
Einen Kommentar schreiben



 Security code