cool IT Team-Blog

SharePoint 2013 November 2014 Cumulative Update - Erfahrungsbericht

Da wir unseren SharePoint seit dem SP1 im April 2014 nicht mehr gepacht hatten, sah ich es wieder an der Zeit, den SharePoint Server auf den aktuellen Stand zu bringen. Vor Kurzem wurde das November 2014 Cumulative Update (CU) für SharePoint 2013 von Microsoft freigegeben (siehe http://blogs.technet.com/b/stefan_gossner/archive/2014/11/11/november-2014-cu-for-sharepoint-2013-has-been-released.aspx) und ich machte mich daran, dieses Update einzuspielen.

Bevor ich das Setup für das November 2014 CU startete, brachte ich noch das Betriebssystem des Webservers auf den aktuellen Stand indem ich alle noch ausstehenden Windows Updates einspielte. Alleine dieser Vorgang nahm einen halben Tag in Anspruch, lief aber zum Glück ohne Probleme durch.

Nachdem das Betriebssystem gepacht war, startet ich das Setup des SharePoint 2013 November 2014 CU. Der Update Prozess benötigte auf unserem Server 4 Stunden (!) bis er endlich ein „Update completed successfully“ meldete. Da das Setup aber nur die SharePoint Dateien aktualisiert und nicht die Content Datenbanken muss man nach dem Update noch den SharePoint Products Configuration Wizard laufen lassen. Und hier begannen dann die Probleme.

Der Schritt 8 im SharePoint Products Configuration Wizard begrüßte mich mit folgender Meldung:

image001.png

Im besagten Log File fand ich dann folgende Fehlermeldungen vor:

ERR            Task applicationcontent has failed with an unknown exception
ERR            Exception: System.NullReferenceException: Object reference not set to an instance of an object.
   at Microsoft.SharePoint.Administration.SPAspConfigurationFile.ApplyActionToXmlDocument(XmlDocument xdAction, XmlDocument xd, String sourceFileName, SupportedXmlDocutmentActions supportedActions)
   at Microsoft.SharePoint.Administration.SPAspConfigurationFile.MergeWebConfig(XmlDocument xdWebConfig, String fileMask)
   at Microsoft.SharePoint.Administration.SPWebService.ApplyApplicationContentToLocalServer()
   at Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.ApplicationContentTask.Run()
   at Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.TaskThread.ExecuteTask()


Da ich mit diesen Meldungen vorerst nichts anfangen konnte, habe ich im Internet nach Hinweisen zu diesen Fehlermeldungen gesucht. In verschiedenen Foren fand ich immer wieder die Aussage, dass hier die XML-Syntax in einer der web.config-Dateien oder einer XML-Datei in C:\Program Files\Common Files\Microsoft Shared\Web Server Extensions\15\CONFIG nicht in Ordnung sei. Dies kann z. B. passieren, wenn man eine dieser Dateien selbst modifiziert hat. Die XML-Dateien hatte ich aber nie angerührt und auch die web.config-Dateien sind in Ordnung, denn sonst würden ja die Webs nicht laufen.

In einem Forums-Posting fand ich dann aber doch noch den entscheidenden Hinweis: Der SharePoint Configuration Wizard scheitert, wenn es in der web.config XML-Kommentare gibt. Das war bei mir tatsächlich der Fall, da ich ein SharePoint Web mit Forms Based Authentication betreibe und ich hierfür die Anpassungen in der web.config mit einem entsprechenden Kommentar gekennzeichnet hatte. Nach Entfernen dieses Kommentars konnte der Configuration Wizard den Schritt 8 endlich erfolgreich abschließen, doch die Freude währte nur kurz, denn jetzt scheiterte der Wizard in Schritt 9 mit folgender Meldung:

image002.png
 
Im Log File gab es diesmal folgende Fehler:

ERR                  The exclusive inplace upgrader timer job failed.
ERR                  Task upgrade has failed with a PostSetupConfigurationTaskException An exception of type Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException was thrown.  Additional exception information: Failed to upgrade SharePoint Products.
ERR                  An exception of type Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException was thrown.  Additional exception information: Failed to upgrade SharePoint Products.
Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException: Exception of type 'Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException' was thrown.
   at Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.UpgradeTask.Run()
   at Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.TaskThread.ExecuteTask()
ERR                    Task upgrade has failed
INF                    friendlyMessage for task upgrade is An exception of type Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException was thrown.  Additional exception information: Failed to upgrade SharePoint Products.
INF                    debugMessage for task upgrade is An exception of type Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException was thrown.  Additional exception information: Failed to upgrade SharePoint Products.
Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException: Exception of type 'Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.PostSetupConfigurationTaskException' was thrown.
   at Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.UpgradeTask.Run()
   at Microsoft.SharePoint.PostSetupConfiguration.TaskThread.ExecuteTask()


Auch hier konnte ich mit den Meldungen zunächst nichts anfangen, doch diesmal gab es im SharePoint "LOG"-Verzeichnis noch ein weiteres Logfile „Upgrade-...-error.log“, in dem ich folgende Hinweise vorfand:

OWSTIMER (0x1384)       0x0764  SharePoint Foundation Upgrade               SPSiteWssSequence       alsj5       WARNING                SPWeb [https://<url>/my/personal/<account>] [<account>] is in a partially provisioned state.   d7ebcd9c-8438-a0f0-c470-c2ec288cd493

… sowie:

OWSTIMER (0x1E84)       0x3214  SharePoint Foundation Upgrade               SPUpgradeSession          ajxp5     ERROR                Received exception when querying for WebTemplate ID 12001 (Name: , lcid: 1033) for [SPWeb Url=https://<url>/sites/tfs/<TFS Web>], provisioned in ContentDatabase WSS_.<db name>: System.ArgumentException: File or arguments not valid for site template ''.  Parameter name: WebTemplate     at Microsoft.SharePoint.SPWebTemplateCollection.get_Item(String strKey)     at Microsoft.SharePoint.Upgrade.SPSiteWssSequence.GetWebTemplates(Boolean fRootWebs, SPContentDatabase contentDatabase, SPWeb web, SPUpgradeSession session).       1aeacd9c-a477-a0f0-c470-cac86ee09921

Die Warnung für die MySite kam für einen Account, für den wir keine MySite benötigen, also habe ich diese SiteCollection einfach gelöscht. Sicherheitshalber machte ich auch noch einen Purge der gelöschten SiteCollections mit dem Kommando:

Get-SPDeletedSite -webapplication http://<url> | Remove-SPDeletedSite

Genauso wurde das TFS-Web im SharePoint bislang nicht genutzt und ich habe es ebenfalls gelöscht (auch im Papierkorb der TFS SiteCollection!).

Danach lief der Configuration Wizard endlich fehlerfrei, doch bemerkte ich danach in der SharePoint Zentral Administration noch folgendes Problem:

"Databases running in compatibility range, upgrade recommended."

Darunter waren all unsere Content Datenbanken aufgelistet. Wie in der Zentral Administration empfohlen, benutzte ich diesmal folgende Kommandozeile für das Upgarde:

PSCONFIG.EXE -cmd upgrade -inplace b2b -force -cmd applicationcontent install -cmd installfeatures

Diesmal wurde der Upgrade bei fast allen Content Datenbanken durchgeführt. Übrig geblieben sind lediglich die BDC Content Datenbanken. Diese musste ich separat mit folgendem Kommando upgraden (siehe auch http://blog.entos.at/Lists/Posts/Post.aspx?ID=14):

(Get-SPDatabase | ?{$_.type -eq
“Microsoft.SharePoint.BusinessData.SharedService.BdcServiceDatabase”}).Provision()


Jetzt endlich ist unser SharePoint Server wieder voll gepatcht und die SharePoint Datenbanken auf dem aktuellen Stand vom November 2014 .

Ich bin schon gespannt auf die Überraschungen beim nächsten Upgrade…:-)

Ist doch cool, oder?
Verfasst: 24.11.2014 09:14:55 von Roland Koller
Tags: CU, Cumulative Update, SharePoint 2013, Upgrade

1


Kommentare
Für diesen Blogbeitrag liegen zurzeit keine Kommentare vor.
Einen Kommentar schreiben



 Security code