Uns geht es gut und manchmal machen wir uns Sorgen über Dinge, über die selbst wir später lachen.

Hunderttausende Menschen sind auf der Flucht und zwölf Millionen Menschen, darunter viele Kinder, kämpfen ums nackte Überleben. Stimmt schon, das Land ist korrupt, die Regierung boykottiert die Hilfstruppen, aber dennoch gibt es nirgends auf der Welt im Moment größeres Elend als dort.

Vielleicht wollen auch Sie helfen …

http://nachbarinnot.orf.at/

LG,
Sabine.